Startseite
  Über...
  Archiv
  Malkavianer
  Clandisziplinen
  Eine Schwäche oder Doch ein Vorteil?
  Nur Gerede oder Wahrheit?
  Irrsinn ist eine Waffe
  Getuschel
  Semjon und Trina,Liebe oder Zwang?
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/trina-semjon

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sind wir nicht alle etwas Wahnsinnig?

Gott beschütze uns vor diesen Irren! Sie sind unberechenbar, haben stets eine mehr oder weniger offensichtliche Geisteskrankheit und lassen sich zu den seltsamsten Verrücktheiten hinreißen. Die Geistesschwäche beruht einer alten Legende zufolge darauf, dass ihr Ahn und Erzeuger einem Tzimisce begegnete und ihn die Ungeheuerlichkeit dieser überaus widerwärtigen Kainskinder in den Wahnsinn trieb. Welche Wahrheit sie auch immer um ihren Verstand bringt, ihr inneres Tier ist absolut unberechenbar.
Obwohl einige Stimmen munkeln, der Irrsinn sei nur gespielt, leben die Malks mit Vorliebe im Chaos, wobei sie davon ausgehen, dass sie die einzigen sind, die den Durchblick haben - und das allein das Verhalten der anderen Kainiten beweise, wie verrückt jene sind!
Der Vorteil ihres Daseins als Malkavianer ist allerdings, dass sie nahezu sorgenfrei in die Nacht hineinleben können - weil für sie nur die eigene Realität zählt.
Abgesehen von den Geistesschwächen, wie z.B. Depressionen, Schizophrenie, Paranoia, können die Malks aber auch überraschend tiefe Einsichten in das Leben oder auch andere Clans offenbaren. Man sollte ihre Geisteskrankheit deshalb keinesfalls mit Dummheit verwechseln!
Außerdem sollte sich jeder, dem sein Verstand lieb und teuer ist, hüten, sich auf eine Diskussion mit einem Malk einzulassen und den verschlungenen und oft bizarren Wegen seiner Gedanken folgen zu wollen. Erstens ist es nahezu unmöglich - es sei denn, man hat Malk-Blut getrunken und ist dementsprechend bereits selbst abgehoben. Zweitens könnte der eigene Verstand bei irgendeiner scharfen Kurve auf dem Highway in den Irrsinn aus den Gleisen geraten und buchstäblich über Bord gehen.
Dazu müssen die Malks meist noch nicht einmal ihre Disziplin "Irrsinn" bemühen. Ein intensives, fünfminütiges Gespräch von Malk zu Mann reicht schon völlig aus!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung